Allgemein

Home Allgemein Magenspiegelung Darmspiegelung Proktoskopie Ultraschall Wartezimmer Öffnungs- und Sprechzeiten Kontakt

Was es für die Untersuchungen (Magen- und/oder Darmspiegelung) allgemein zu beachten gilt:


- Bitte den Überweisungsschein aus dem aktuellen Quartal (Jan-Mär, Apr-Jun, Jul-Sep, Okt-Dez) von Ihrem Hausarzt mitbringen oder €10,- bereithalten.
- Vor Antritt der Untersuchungen eine Einverständniserklärung unterschreiben. Der Aufklärungsbogen - welchen Sie bei Ihrem Hausarzt oder bei uns an der Anmeldung erhalten -  dient einerseits Ihrer persönlichen Information über den Untersuchungsvorgang, zum anderen ist es notwendig, dass Sie die darauf angeführten Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand, Medikamenteneinnahme, Unverträglichkeiten und zu bereits erfolgten Operationen beantworten.
- Vergewissern Sie sich, dass Sie im Falle bereits bestehender oder vergangener Medikamentation den Namen und die Dosierung für Nachfragen durch den Arzt genau nennen können. Auch ist es hilfreich, bei bereits erfolgter Magen- oder Darmspiegelung das Jahr der Untersuchung angeben zu können.
- Wenn Sie einen Ultraschall wünschen, geben Sie dies bitte bereits bei Terminvereinbarung bekannt.
- Wenn Sie im Zuge einer Darmspiegelung eine Proktoskopie wünschen, vergewissern Sie sich bitte, dass auf Ihrem Überweisungsschein das Kästchen 'mit Weiterbehandlung' von Ihrer Hausarztpraxis angekreuzt wurde.
- Sowohl für die Magen- als auch Darmspiegelung erhalten Sie eine Kurzzeit-Narkose, deren Wirkung zwar auf die jeweilige Untersuchungsdauer beschränkt bleibt, für die es jedoch gesetzlich zu beachten gilt, an selbigem Tag nicht mehr selbst Auto zu fahren. Bitte rechnen Sie dies in Ihre Planung ein und organisieren Sie sich entweder begleitende Freunde/Verwandte oder eine Möglichkeit durch öffentliche Verkehrsmittel/Taxi bzw. zu Fuß zur Praxis zu kommen. Es ist nicht notwendig, dass Ihre Begleitperson während der Untersuchung auf Sie wartet. Sagen Sie einfach Ihrer betreuenden Arzthelferin vor Beginn der Untersuchung Bescheid und wir rufen kurz bevor Sie fertig sind Ihren Abholdienst für Sie an.




Außerdem:
Zumeist erfolgen Darm- und Magenspiegelung als eine kombinierte Untersuchung. Hierbei wird mit der Darmspiegelung begonnen. Die Magenspiegelung erfolgt im sofortigen Anschluss; evtl. erwacht der/die Patient/in kurz zwischen beiden Untersuchungen. Zur Vorbereitung einer kombinierten Untersuchung bitte an den Hinweisen zur Darmspiegelung orientieren.
Eingangsbereich und Empfang